«

»

Mrz 28

Cordula Eich – Super Schoppen Shopper 2011

Nach dem großen Erfolg der Vorjahresausgabe war es kein Wunder, dass rechtzeitig zur ProWein die zweite Ausgabe des Super Schoppen Schopper präsentiert wurde. Für die Ausgabe 2011 dieses Weinführers im Taschenbuchformat wurden 1300 Weine der Supermarkt- und Discounterketten Aldi (Nord und Süd), Edeka, Kaiser’s, Lidl, Netto, Norma, Penny, Rewe, Rossmann, Schlecker und Tengelmann probiert, bewertet und beschrieben. Es wurden dabei nur die Weine getestet, die bei den Läden im überregionalen Sortiment vertreten sind und nicht Weine, die nur in einzelnen Märkten angeboten werden. Mein Lieblings-Edeka in Köln-Lindenthal hat z.B. die komplette Spitze des VDP, von der Rhone und aus dem Bordeaux im Laden stehen, weil der Inhaber selbst großer Weinfan ist. Solche Weine fallen natürlich alle aus der Wertung, sonst hätten nicht nur 1300 sondern einige tausend Weine getestet werden müssen.

Die in den Niederlanden lebende und unter dem Pseudonym Cordula Eich (40) schreibende Autorin nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Für die Leser dieses Buchs sind keine Vorkenntnisse spezieller Fachbegriffe erforderlich, wie sie in der Weinszene gerne verwendet werden. Ich habe selten klarere und besser verständliche Weinbeschreibungen gelesen. Wenn ein Wein z.B. mit abgestandenem Blumenwasser verglichen wird, versteht wohl jeder, dass er von diesem Wein besser die Finger lässt. Im Grunde sind es überwiegend höchst kreative Weinbeschimpfungen denn im getesteten Segment hält sich die Anzahl großartiger Weine eben in sehr engen Grenzen. Einige hat sie trotzdem gefunden. Cordula Eich betont dabei ihren subjektiven Eindruck und erhebt im Gegensatz zu einigen Weinpäpsten an keiner Stelle den Anspruch, dass jeder ihre Meinung teilen müsse.

Mein Fazit: Das Buch ist die höchst amüsante Bibel der Weinbeschimpfungen.

Cordula Eich – Super Schoppen Shopper 2011
11,95 Euro für 338 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>