«

»

Mrz 29

Andrew Caillard – The Rewards of Patience (sixth edition)

Andrew Caillard - The Rewards of Patience (sixth edition)

Für englischsprachige Penfolds-Fans gibt es ein neu überarbeitetes und auf den aktuellen Stand gebrachtes Buch mit 360 Seiten Informationen über die Geschichte des Weinguts, die über halb Australien verstreuten Weinbergslagen und vor allem die Weine.

Für viele wohl am Interessantesten: ausführliche Beschreibungen aller Grange (auch BIN 95 und bis 1989 Grange Hermitage genannt) Jahrgänge von 1951 bis heute mit aktuellem Entwicklungsstadium und Geschmack, Rebsorten-Zusammensetzung der Cuvée (schwankend von immer wieder mal 100% Shiraz bis zu mehrfach 87% und 1993 gar nur 86% Shirazanteil – der Rest ist immer Cabernet Sauvignon) auch die selten genannte Herkunft des jeweils verwendeten Traubenmaterials.

Auch die meisten anderen lagerfähigen Weine werden vom ersten Jahrgang an beschrieben (wenn auch etwas weniger detailiert). Darunter
St Henri Shiraz
ab 1953,
BIN 28 Kalimna Shiraz ab 1959,
BIN 389 Cabernet Shiraz ab 1960,
BIN 707 Cabernet Sauvignon ab 1964,
Koonunga Hill Shiraz Cabernet ab 1976,
BIN 138 Shiraz Grenache Mourvèdre
ab 1992,
Yattarna ab 1995,
RWT (steht für Red Winemaking Trial) ab 1997,
Aged Release Riesling
ab 1992 (heißt so, da er immer erst fünf Jahre nach Füllung in den Verkauf geht).

Außerdem wird eine Vielzahl von Penfolds-Weinen oder Sondereditionen vorgestellt, die im Normalfall nur in anderen Regionen der Welt erhältlich sind (dabei auch Bioweine, Portweine und weitere Rieslinge).

Der britische Autor Andrew Caillard ist seit 1993 Master of Wine (MW) und lebt seit langem in Sydney. Er ist Autor diverser Weinpublikationen und Mitbegründer des bedeutendsten australischen Weinaktionshauses Langton’s (und dort auch weiterhin als Auktionator tätig).

Bei Amazon.de bestellen: Penfolds: The Rewards of Patience
25 Euro für 358 Seiten, Verlag Allen & Unwin 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>